Badefässer

HOTPOT Badefass mit GFK Becken

HotPot Badefass mit integriertem Ofen, Becken weiß, Deckel isoliert

Premium HotPot – Bei den Fässern mit GFK Glasfaser Becken sind die Sitze ergonomisch geformt, der obere Beckenrand gerundet und die Lehne ist geneigt. Die glatten, gerundeten Flächen fühlen sich angenehm an und sind leicht zu reinigen. Das Standardholz der Außenverkleidung ist Fichte, optional kann aber auch Lärche, Thermoholz oder WPC bestellt werden.


Folgende Öfen sind lieferbar:

  • Integrierter Ofen. Beheizung seitlich. Einfache Holzbeschickung und Reinigung. Optisch perfekte Lösung.
  • Einbauofen. Beheizung von oben, der Ofen ist direkt im Becken.
  • Externer Ofen. Flexibel aufstellbar, Kein Platzverlust im Becken.

Mögliche Varianten der GFK Becken

  1. RUND Aussendurchmesser: Ø170, Ø200 ,Ø225cm.
  2. OVAL 190x120cm
Extras, Sonderausstattungen:
  1. Wassermassagedüsen
  2. Luftsprudelsystem
  3. Unterwasser LED- Farblicht
  4. Wasserfilteranlage
  5. Ofen aus V4-Edelstahl (bei Verwendung von Chlor oder Salz)
  6. Umreifungsbänder aus Edelstahl
  7. Elektro- Zusatzheizung
Farbvarianten der Unterwasserbeleuchtung

Baden im Holzfass, die ursprünglichste Form ein Bad zu nehmen. Früher kraftaufwändige Handarbeit, Wasser im Kessel heizen – ins Fass bringen – und die Holzplanken reinigen. Heute eine einfache Tätigkeit, dank direkter Beheizung und glatter leicht zu pflegender Beckenauskleidung.

Egal ob im Sommer oder Winter, einige Holzscheite, etwas Wartezeit und man kann unter freien Himmel ein Bad in der Natur genießen. Das Zusammenwirken von Wärme, Wasser, Dampf, frischer Luft und das Knistern des brennenden Holzes erzeugt eine einzigartige Stimmung für alle Sinne.

Mit optional erhältlichen Massagedüsen und Farblichtern können zusätzliche Reize für ein allumfassendes Wohlfühlerlebnis geschaffen werden.

Eine weitere Nutzungsmöglichkeit ist die Verwendung als Abkühlbecken nach der Sauna oder an heißen Sommertagen.

Tipps für die Nutzung der Badefässer

  • Anheizen nur wenn ausreichend Wasser im Becken ist.
  • Beim Aufheizen den Deckel am Badebottich lassen. (Verkürzt die Aufheizphase)
  • Nach dem Bad das Becken wieder abdecken
  • Wasserwechsel – Ohne Aufbereitung ist das Wasser regelmäßig zu tauschen. Je nach Wasserqualität, Temperatur und Nutzunghäufigkeit liegt der Intervall bei circa 3-10 Tagen. Soll das Wasser für längere Zeit genutzt werden, sind auch Filteranlagen lieferbar. Auch die Verwendung von Chlor oder Salz ist möglich. Bitte beachten, beim Einsatz von Wasserchemie ist der Ofen in V4A Edelstahl zu verwenden!
  • Verwendung im Winter – Man kann den HotPot auch in der kalten Jahreszeit nutzen. Soll das Wasser im Becken bleiben ist folgendes zu beachten: Kurzzeitiger Frost ist kein Problem aber bei tiefen Temperaturen ist das Becken zu leeren! BITTE BEACHTEN- Die integrierten und externen Öfen sind über Verbindungsschläuche mit dem Becken verbunden, Frostgefahr! Ist das Badefass mit Extras wie Wassermassage, Luftsprudel oder Filter ausgestattet, ist darauf zu achten auch diese Komponenten zu entleeren. Für mehr Komfort gibt es optional eine Elektro-Zusatzheizung mit Thermostat um das Wasser frostfrei zu halten.

HOTPOT Badefässer mit PP Kunststoffwanne

Bei diesen Badefässern sind der Boden und die Wände aus Polypropylen PP. Im Vergleich zu der GFK- Variante sind die Bänke kantig und die Lehne ist gerade.  Die Auskleidung ist in den Farben Blau RAL5012, Kieselgrau RAL7032, Weiß RAL9010, Eisengrau RAL7011 und Schwarz RAL9005 erhältlich.

Mögliche Abmessungen:

RUND Ø 160, 180, 200 cm. NEU Quadratische Form 160*160 und 180*180cm.